Hauptpreis 1: VS 45, Linz

HAUPTPREIS 1
VS 45 - Hausleitenweg 52 - 4020 Linz

Der Preis wurde für die Gestaltung eines Kunstwerkes (Turnsaalfassade) unter Einleitung eines demokratischen Prozesses durch Beteiligung von Direktion, LehrerInnen, SchülerInnen, der Künstlerin Renate Moran, von Eltern, dem Elternverein und dem Schulwart vergeben.

THEMA: Lebendige Demokratie - Demokratie in unserer kleinen Welt

ANSPRECHPERSON: Direktorin Irene Scholz

KURZINHALT: Im Schulforum vom 16.10.08 wurde der Beschluss zur Neugestaltung der Turnsaalfassade gefasst. Schülerinnen und Schüler sollten das Schullogo gestalten. Am 11.03.09 wurde in demokratischer Wahl über die Arbeit am Motiv, dem Material, der Maltechnik und der Farbgebung des Kunstwerkes abgestimmt. Eltern und LehrerInnen unterstützten die Arbeit der Kinder, welche unter der künstlerischen Leitung von Renate Moran und der organisatorischen Leitung von Frau Direktorin Irene Scholz stattfand. In mehreren Workshops führten die Kinder ihren politischen und künstlerischen Auftrag aus. Der Elternverein unterstützte das künstlerische Werk über ein Teilsponsoring der Materialkosten. Am 05.06.09 wurde das Kunstwerk den Eltern und der Öffentlichkeit im Rahmen des Schulfestes präsentiert.

Das positive Erlebnis dieses demokratischen Beispieles soll den Kindern zeigen, wie
wichtig die aktive Beteiligung an Wahlen ist. Mitgestaltung in der Demokratie ist nur durch eine aktive Teilnahme am Geschehen möglich. Durch gemeinsame Kraftanstrengung kann etwas Großartiges entstehen.


Hauptpreis 2: VS Enns

HAUPTPREIS 2
VS Enns - Stadlgasse 11 -4470 Enns

Der Preis wurde an dieses Projekt vergeben, da in diesem Projekt die Integration und Migration im Vordergrund stand. Ein Zusammenführen von verschiedenen Sprachen, Kulturen, von Brauchtum und verschiedenen Lebensweisen in Österreich wurde von den LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern als Thema aufgegriffen.

THEMA: In Vielfalt gemeinsam Leben ? sprachliche und kulturelle Vielfalt (in der Schule) ? Bereicherung oder Belastung?

ANSPRECHPERSON: Mustafa Selimspahic

KURZINHALT: Das Projekt dauerte 12 Wochen und umfasste 7 Phasen. In fast allen Phasen waren SchülerInnen, Eltern und der Lehrkörper inkludiert. Es wurden folgende Aktivitäten durchgeführt: Dreisprachiges Lesen eines Kinderbuches Namenstausch zwischen den Kindern einer Klasse Singen eines Kinderliedes zweisprachig Organisation und Durchführung von einem Wissensquiz Vorstellung der ?Pita?, einer kulinarischen Spezialität vom Balkan durch zweisprachiges Rezitieren und Powerpoint Präsentation Tanzen eines Volkstanzes aus Österreich Tanzen eines Volkstanzes aus Bosnien Aufhängen von mehrsprachigen Schildern in der Schule Projektpräsentation und Verkostung der von Eltern vorbereiteten kulinarischen Spezialitäten aus Österreich, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Serbien und Türkei Unterstützung der Hilfsaktion ?Ein Haus für die Straßenkinder in Ecuador? Durchführung einer Umfrage Die Erfahrung, wie Schulkinder im Volksschulbereich und Ihre Eltern auf Sprache, Kultur und Lebensweise von zahlreichen MigrantInnen reagieren, war eine große Bereicherung für alle Beteiligten.


Hauptpreis 3: HS1 Pregarten

HAUPTPREIS 3
HS 1 Pregarten - 4230 Pregarten

Der Preis wurde für dieses Projekt vergeben, da in diesem Projekt Eigenverantwortung, Schülermitverwaltung und das Kennenlernen und Umsetzen demokratischer Prozesse praktiziert wird.

THEMA: Gelebte Demokratieerziehung an der HS1 Pregarten

 

ANSPRECHPERSON: Dir. Helga Hofstadler

KURZINHALT: siehe Anhang von Dir. Hofstadler

 


Kreativpreis 1: LMS Traun und LMS Ansfelden

KREATIVPREIS 1
LMS Traun und LMS Ansfelden

 

Dieses Projekt wurde mit dem Kreativ-Preis ausgezeichnet, weil es ein schwieriger und langfristiger Prozess ist, eine Show mit 72 Akteuren mit allen Altersstufen dazu zu bewegen, diese Aufführung durch Disziplin, durch Erlernen des Miteinanders, durch Akzeptanz und durch enorme Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen so erfolgreich zu präsentieren.

THEMA: Let?s get Rumble

ANSPRECHPERSON: Sabine Tasch

KURZINHALT: Entwicklung einer Tanzshow, basierend auf der Grundlage eines Buches von Frau Renate Moran: ?Die Pilzstraßenband?. Das Buch wurde choreografisch und szenisch von 72 Schülern aller Altersgruppen dargestellt. Die Hauptrolle spielten 6 Würmchen (getanzt von 6 Kindern), die den ?roten Faden? durch die Geschichte spinnen. Gelegenheit zur Initiative: Die Würmchen durften ihr szenisches Spiel selbst gestalten, die anderen Tanzgruppen brachten ihre Ideen für die Kostüme ein, die Eltern durften dies Kostüme schneidern und bei der Bühnendekoration mitwirken.


Kreativpreis 2: ASO Langenstein

Kreativpreis 2
ASO langenstein

 

Dieser Preis wurde mit dem Kreativ-Preis ausgezeichnet, weil durch das intensive Musizieren mit schwerstbehinderten Kindern eine so tolle Band geschaffen wurde. Das Ziel dieses Projektes ist, Kindern zu helfen, die nicht unbedingt auf die Butterseite des Lebens gefallen sind.

THEMA: ASO KIDS BAND - Integratives musizieren mit Behinderten

ANSPRECHPERSON: Erich Pammer

KURZINHALT: Im Jänner 2008 wurde unter der Leitung von Frau Auböck eine Musikformation mit dem Namen ?ASO Kids Band? gegründet. Das erste Ziel, welches sogar locker erreicht wurde, war ein öffentlicher Auftritt beim Schulschlussfest. Es begannen sofort Proben, hauptsächlich in der Freizeit, es wurden Instrumente angekauft (durch Sponsoren) und geprobt. Spezielle Methoden (wurden durch Herrn Dir. Pammer entwickelt) kamen zum Einsatz, die den Kindern - die durchwegs behindert sind ? plötzlich einen enormen Auftrieb gaben und immer mehr dafür begeisterten. Gemeinsam wird mit Erwachsenen musiziert und vorerst ca. 25 Stücke mit durchaus beachtlichem Schwierigkeitsgrad eingelernt.

Der größte Wert aber ist, dass die Kinder einmal im Mittelpunkt stehen können, dass sie gefeiert werden, dass ihnen selbst bewusst wird, zu welchen Leistungen sie fähig sind.