Cybermobbing & Co. Jugend im Netz

SchEz und VHS Linz ? Veranstaltungstag für  Eltern, Erzieher/innen,
Pädagog/innen und Interessierte
VHS Linz in Kooperation mit der Pädagogischen Reihe des

Samstag, 7. Oktober 2017, 9.30 bis 15.30 Uhr
Wissensturm, Veranstaltungssaal E09

 

10:00 Uhr, Expertenvortrag: Cybermobbing & Co.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Mag. Bernhard Heinzlmaier

Vorsitzender des Instituts fürJugendkulturforschung in Wien und HamburgLeiter der tfactory Trendagentur in Hambug

 

 

 

 

.

11:15 Uhr, Expertenvortrag: Die Polizei als Motor für Jugendgewaltprävention
------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

Franz Mayr, Gruppeninspektor

Kriminalprävention und
Jugendgewaltprävention
Stadtpolizeikommando Linz

 

.

.

13:15 Uhr, Expertinvortrag: Jugend und Internetsucht

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Maria Mittermaier, MSc

Psychotherapeutin,
Suchprävention
Neuromed Campus Linz

 

.

.

14:15 Uhr, Expertinvortrag: Safer Sexting - gibt's das?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Patricia Groiß-Bischof, BA

Medienpädagogik,
Cybermobbing, Safer Internet
Inhaberin von idea ludendi

 

.

.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Online ist Normalität, offline ist Notsituation.

Sogar in der Altersgruppe von 9 bis 13 Jahren sind über 70 % der Jugendlichen täglich im Netz. Online ist der neue Bereitschaftsmodus. Zu dieser Erkenntnis kommt die U25-Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVISI), die das Verhalten der Kinder und Jugendlichen in der digitalen Welt analysiert hat. Wir befinden uns in einem Wandel, der den Arbeitsplatz und die Beschäftigung, aber auch immer mehr die Familiensituationen bis ins Kinderzimmer trifft. Kann ich das Netz überhaupt ?richtig? nutzen? ? diese Frage und der notwendige Lernprozess wird zur Richtungsentscheidung für das weitere Leben. Schon ab dem Alter von 14 Jahren läuft das OnlineVerhalten laut Studie weitgehend in Eigenregie ab. Von den Jugendlichen selbst wird die Furcht vor Beleidigungen und Mobbing an gegeben und online stärker empfunden als offline. Eltern sind von diesen Erfahrungen und Prozessen oft weitgehend ausgeschlossen und finden plötzlich ein verändertes Kind vor.


Eintritt: Tagespauschale Euro 20,- inklusive Mittagsbuffet mit alkoholfreien Getränken - aus organisatorischen Gründen ist ausschließlich die Tagespauschale buchbar.  

Wir bitten um Anmeldung unter: Schul- und Erziehungszentrum,
Dürrnbergerstraße 1, 4020 Linz, Tel. 0664 1513992, E-Mail: office(at)schez.at