DEINE, MEINE, UNSERE! Zusammenleben in anderen Familienformen

Grundgedanke ist es bei scheidungswilligen Eltern auf diese Weise ein Bewusstsein zu schaffen wie Kinder Scheidung auf emotionaler Ebene erleben. Den informierten Eltern soll ermöglicht werden, ihre Trennung so zu gestalten, dass für ihre Kinder möglichst wenig Leid entsteht oder sich für die betroffenen Kinder allenfalls sogar Entwicklungschancen auftun.

TERMIN: Freitag, 20. Mai 2016, 14.00 bis 16.00 Uhr
Anmeldung unter Tel: 0669/11178891  (Monika Sturmair) oder im SchEz
Für Paare und Einzelpersonen (Beitrag 30 ? pro Paar)

 


DEINE, MEINE, UNSERE! - Zusammenleben in anderen Familienformen

Grundgedanke ist es bei scheidungswilligen Eltern auf diese Weise ein Bewusstsein zu schaffen wie Kinder Scheidung auf emotionaler Ebene erleben. Den informierten Eltern soll ermöglicht werden, ihre Trennung so zu gestalten, dass für ihre Kinder möglichst wenig Leid entsteht oder sich für die betroffenen Kinder allenfalls sogar Entwicklungschancen auftun.

Folgende Möglichkeiten werden angeboten:
Paarberatung jederzeit nach Anmeldung und angekündigte Gruppenseminare. Alle Angebote können von beiden Eltern oder einzeln besucht werden und gelten als Nachweis für die verpflichtende Beratung bei einvernehmlicher Scheidung.

TERMIN: Freitag, 20. Mai 2016, 14.00 bis 16.00 Uhr
Anmeldung unter Tel: 0669/11178891  (Monika Sturmair) oder im SchEz
Für Paare und Einzelpersonen (Beitrag 30 ? pro Paar)

LINZ
Mag. Barbara Voglsam - Anmeldung unter Tel: 0699/13503503 oder SchEz

BEZIRK LINZ-LAND
Monika Sturmair - Anmeldung unter Tel:0669/11178891 oder SchEzAndrea Klaes ? Anmeldung unter Tel:0681/10231600 oder SchEz Pichlerweg 4 , 4061 Pasching (Nähe PlusCity) oder SchEzTermine werden individuell abgestimmt. Mo.- Fr. 8 - 18.00 Uhr / Sa. 9.00 ? 12.00 Uhr 

BEZIRK BRAUNAU
Christine Wally?Biebl - Anmeldung unter Tel:0664/3958969 oder SchEz

BEZIRK KIRCHDORF
Ursula Hintermayr - Anmeldung unter Tel:0699/14609590 oder SchEz


Das Kind kommt ? die Liebe geht?

Prof. Dr. Bernhard Kalicki

Mittwoch, 20. April 2016 - um 19.00 Uhr - Linz ? VHS Wissensturm  

Kaum ein Ergebnis verändert die Lebenssituation und die Alltagsroutinen derart umfassend und nachhaltig wie die Geburt des ersten Kindes. Das neue Familienmitglied beansprucht die frischen Eltern permanent und gibt den Takt vor. Die Familiengründung führt bei viele Elternpaaren zu einer Neuverteilung familiär und beruflicher Aufgaben: Der Mann wird zum Brotverdiener, die Frau kümmert sich vorrangig um Haushalt und Kind. Viele Paare handeln diese Neubestimmung von Rollen und Verantwortlichkeiten konflikthaft aus. So beobachten wir regelmäßig eine Annahme der Beziehungsqualität im Übergang zur Elternschaft. Insbesondere destruktives Streitverhalten nimmt zu. Mit welchen Veränderungen werdende Eltern rechnen müssen, welche Mechanismen beitragen zu der typischen Abkühlung der Paarbezeichnung und welche Strategien günstig sind, um auch als Elternpaar glücklich zu bleiben, ist Thema dieser Vortragsveranstaltung.