Themenkreis Konsum und Sucht

Stand, Juli 2017

Themenkreis Konsum und Sucht

 Titel

 

Beschreibung
Alter
Zielgruppe

Esel streck dich - Über den Umgang mit Geld und Taschengeld

Geld umgibt unsere Kinder von klein auf. Ohne die Hilfe der Eltern, ohne glaubwürdige Vorbilder und gezielte Aufklärung werden sich aber Kinder in unserer so widersprüchlichen Welt des Konsums und des Geldes nicht zurechtfinden können!

 7 - 18

Sucht

Sucht ist eine krankhafte, zwanghafte Abhängigkeit von Stoffen oder von Verhaltensweisen. Es besteht das Verlangen nach einer ständig erneuten Einnahme der Stoffe oder einer ständigen Wiederholung der Verhaltensweisen, um ein bestimmtes Lustgefühl zu erreichen oder Unlustgefühle zu überdecken. Sowohl der Konsum von Alkohol, Tabak, Medikamenten, Heroin, Cannabis, Ecstasy u.a. sowie auch Verhaltensweisen bei Gewaltspiele, Fernsehen, Essen, Arbeiten, etc. können zwanghafte Züge annehmen, die Suchtcharakter haben. Wie können wir unsere Kinder besser vor der Entstehung dieser Süchte schützen? Wie können wir unsere Kinder stark machen für ein suchtfreies Leben?

 0 - 18

Kinder stärken für ein suchtfreies Leben

 

Kinder zu erziehen und ihre Entwicklung zu fördern ist nicht immer eine einfache Aufgabe, Unsicherheiten und Gefährdungen gibt es genug. Das Thema Sucht ist eines davon. Dieser Vortrag will Eltern in ihren Bemühungen zur Suchtvorbeugung unterstützen. Zentrale Inhalte des Vortrages beschäftigen sich mit der Frage, was Kinder brauchen, um ihr Leben möglichst unabhängig von Suchtmittel und riskanten Verhaltensweisen zu gestalten und daran Freude zu haben?

 0 - 18

Grenzenlos? Suchtgefahr von Jugendlichen frühzeitig erkennen

und richtig Handeln

Der Workshop versucht folgende Frage vieler Eltern zu beantworten: Ist mein Kind suchtgefährdet und was soll ich tun? Wir widmen uns dazu sowohl der Frage was Sucht überhaupt ist und wie sie entstehen kann, als auch den Möglichkeiten, wie man von Haus aus in der Familie gegen die Suchtgefahr arbeiten kann.

 Eltern

   WS

Alkohol - echt cool

Alkohol ist in den Kulturen der Welt - meist in spirituellen Handlungen -fest verankert.

Die postmoderne Gesellschaft hat diesen Zusammenhang verloren und muss lernen, mit ihren Folgen umzugehen. Der Vortrag behandelt besonders die Wirkungsweise und Folgeerscheinungen von Alkoholkonsum,

soziale und psychische Veränderungen des Süchtigen, Drogenprävention und erzieherische Hilfestellungen.

 0 - 18

Reizthema Alkohol:

Mit Jugendlichen darüber sprechen

Fortgehen und Alkohol gehören für unsere Jugendlichen oftmals zum Erwachsenwerden dazu. Dieser Workshop beschäftigt sich mit dem unterschiedlichen Alkoholverhalten unserer Jugendlichen und wie Eltern die Gefährlichkeit des Konsums Ihrer Kinder einschätzen können. Risikofaktoren werden dabei genauso behandelt wie Schutzfaktoren und Möglichkeiten um mit den Jugendlichen eine gute Gesprächsbasis über das Thema aufzubauen.

 Eltern

  WS

Adrenalin und Gefahr:

Jugendliches Risikoverhalten verstehen und richtig handeln

Eltern stehen oft vor doppelten Herausforderungen: Gefahren für die eigenen Kinder sollen minimiert werden und dennoch wollen wir aber das Sammeln eigener Lebenserfahrungen ermöglichen. Diesen Spagat zu meistern ist oft nicht leicht. Der Workshop widmet sich dem Thema des jugendlichen Leichtsinns, einer gelungenen Kommunikation zwischen Kindern und Eltern und den Möglichkeiten den Spagat zwischen Gefahr und Lebenserfahrungen aufzulösen.

 Eltern

  WS